Benutzer Anmeldung

Hallo lieber Leser,

Avatar Paul 120x120

Hier in unserem Blog berichten wir euch von unserer täglichen Arbeit mit den Greifvögeln, am Falkenhof und besonders unterwegs zum Training und Filmaufnahmen mit der EagleCam. Wir freuen uns wenn ihr vorbeischaut.

 

 

 

Im aller Kürze nur ein paar schnelle Zeilen darüber, was grad so los ist bei uns:

Ende Juni waren wir unterwegs um neue Fluggelände zu erkunden. Unglaublich viele Kilometer im ZickZack durch die Alpen. Bis zum Mont Blanc oder dem Monte Bianco führte uns die Tour. Hier im Hintergrund isser, der höchste Berg der Alpen.

Paul und Helmut am Mont Blanc

Und so wie es ausschaut, bald ein Flugrevier für unsere(n) Adler.

Eine spannende Aufgabe erwartet uns: das Training mit zwei jungen Steinadlern.

Hier die allerersten Bildern von ihnen ;-)

junge_Adler_32

Zum Hintergrund: in den kommenden 2 Jahren wird ein Kinofilm gedreht über die Kindheit und Jugendzeit eines Steinadlerpärchens. Aus Sicht der Adler, fast ohne Schauspieler oder Menschen.
Dazu werden mehrere Jung-Adler gefilmt. Wir übernehmen die fliegerische Ausbildung der beiden Hauptdarsteller. Sie werden lernen, mit uns fliegen zu gehen. Uns zu vertrauen. Uns in der Luft zu folgen und sich dabei nicht stören zu lassen durch Kameras, Hubschrauber, Ultraleichtflugzeugen und was sonst noch benötigt wird zum Filmen.

Heute - mit zwei Wochen Abstand - die neuesten Bilder unserer beiden, noch namenlosen Steinadler-Küken:

Steinadler Küken 4 Wochen alt

 

Steinadler Küken 4 Wochen alt Bild 2

Eine spannende Aufgabe erwartet uns hier, denn einen Film in dieser Art gab es bisher noch nicht. Parallel zur Ausbildung werden wir in den Medien laufend berichten. Weniger über den Film als über die erste Ausbildung dieser Art überhaupt und die erlebten Abenteuer dabei. Denn Steinadler fliegen zu lernen und anschließend mit ihnen aus der Luft die Alpen zu erkunden konnte bisher so nicht realisiert werden. Wir stoßen mit dem Projekt - bis hin zum Kommunalpolitik - auf "große Ohren" und Begeisterung.

Hoffentlich auch bei euch!

Bis bald

Aus dem Samstag wurde ein Freitag, aber ansonsten alles „wie gewohnt“:

Sky beim Start cool wie immer, die Ballon Crews um Bert und Ike alte Hasen und damit richtig professionell, keiner hatte Höhenangst, der Wind mit unter 10 Knoten perfekt und ein Wetter zum Götterzeugen...

der WWF Heißluftballon

Übrigens, wir fuhren diesmal mit 2 Ballonen

Winken

Steinadler Sky mit Helmut im Heißluftballon

Hier ein sehr interessierter Sky, der es gar nicht eilig hat zu starten.

Cool

Eine Premiere der besonderen Art fand heute am frühen Morgen hoch am Himmel über Bad Tölz statt. Erstmals startete ein Steinadler aus einem Heißluftballon.

Sky, der Adler vom Falkenhof Lenggries ließ sich dabei vom Ballon ca. 1.000m über Grund heben. Von dort oben beobachtete er ganz entspannt bei sagenhaft klarer Sicht das Alpenpanorama das heute vom Allgäu den gesamten Alpenhauptkamm bis zum Salzburger Untersberg reichte. Auch die 10 Passagiere im Ballon waren am Staunen.

Steinadler Sky vor dem Heißluftballon bild 1

Nach Absprache mit Paul am Boden ließen Klaus und Helmut im Ballon den Steinadler starten. Majestätisch zog er seine Kreise am Himmel. Anfangs wenige Meter unter uns, kurz darauf sogar über uns im Ballon. Irgendwann legte er dann seine Flügel an und stürzte im typischen Jagdflug senkrecht wie ein Pfeil auf Paul zu. Denn der hatte das Frühstück!!!

Steinadler Sky vor dem Heißluftballon bild 2

Die tolle Aktion fand in Zusammenarbeit mit dem WWF statt, dessen Jugend zur Alpentour 2011 aufrief: wwf-jugend.de

Die nächste Fahrt, dann mit 2 Ballonen ist geplant für kommenden Samstag.

Wir sind gespannt!

Vier Botschafter unterwegs in drei Ländern - Zwei Wochen lang werden sie ab morgen von ihrer Reise durch die Alpen berichten und mit verschiedenen Aktionen auf die Schönheit und die Bedrohung der Alpen aufmerksam machen. Mit Smartphones, Laptops im Gepäck werden die vier Alpenbotschafter täglich live auf wwf-jugend.de, Facebook und Schüler VZ berichten.  Eine ihrer Etappen führt sie auch nach Lenggries. Wenn das Wetter mitspielt geht es dort für die Botschafter hoch hinaus. Zusammen mit Steinadler Sky, Helmut und Paul wird in zwei Heißluftballons gestartet. In 4000 Metern Höhe kann dann der gesamte Alpenkamm überblickt werden. Nach seinem Start vom Ballon aus wird Sky dann die Ballons umrunden und als Sonderbotschafter ein Zeichen setzen für den Schutz seiner Heimat, die Alpen.

Steinadler Sky mit Helmut und Paul an der Dune du Pyla

Von Lenggries aus geht es dann für die WWF Alpenbotschafter nach Berchtesgaden wo sie die Huaber Buam treffen werden. Über das Ötztal geht es dann weiter bis ins Socciatal und den Nationalpark Triglav in Slovenien. Wir freuen uns die WWF Jugend bei ihrer Aktion unterstützen zu können und wünschen uns mit ihnen den größst möglichen Erfolg zum Wohl und Schutze der Alpen.

Sprache wählen

choose language

Marktplatz

Unsere Partner